Mandrakia

Ein Stück weiter westlich von Sarakiniko liegt Mandrakia. Hier muss man klar unterscheiden zwischen dem Strand an sich und dem Drumherum. Der Strand ist schnell beschrieben: klein und unattraktiv. Das Drumherum hingegen ist sehenswert. Mandrakia ist eine kleine, hübsche Fischersiedlung mit einer Kirche, einem Restaurant und einer Menge traditioneller Sirmata (Bootshäuser), die sich um eine kreisrunde kleine Hafenbucht gruppieren.

Bucht von Mandrakia mit Strand
Mandrakia
Blick über die gesamte Nordküste
Im Hintergrund Kimolos und Sifnos

Nicht zuletzt der Gute Ruf des Restaurants "Medousa" sorgt dafür, dass Mandrakia von Touristen und Inselbewohnern gleichermaßen gerne aufgesucht wird. Vor allem an windstillen, lauen Sommerabenden bietet die dicht am Meer gelegene Terrasse des Restaurants ein perfektes Plätzchen für mediterrane Urlaubsstimmung - klein und überschaubar, ohne Trubel drumherum, mit tollem Blick auf das Farbspiel über dem Meer zwischen Sonnenuntergang und Dunkelheit.

Blick vom Meer
Restaurant Medousa