Die Strände von Milos

Die vielfältigen Strände von Milos sind mit Sicherheit einer der wesentlichen Gründe, warum man hier durchaus einen längeren Urlaub verbringen kann, ohne dass Langeweile aufkommt. Gerade wenn man nicht den ganzen Tag ausschließlich am Strand verbringen möchte, stellt das Erkunden der zahlreichen, oftmals ganz unterschiedlich beschaffenen Strände ein ganzheitliches Erlebnis dar, zu dem die Anfahrt über Schotterpisten und das Suchen nach der geeignetsten Zugangsmöglichkeit genauso dazugehört, wie der Aufenthalt am Strand selbst. In jedem Fall sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, sich auf denjenigen Strand zu beschränken, der der eigenen Unterkunft am nächsten liegt. Das mag zwar bequem sein, doch auf diese Weise entgeht einem eine Menge!

Bedingt durch die vulkanische Vergangenheit der Insel sind die Strände von Milos zum großen Teil außergewöhnlich markant und einzigartig. Verschiedenartige geologische Gegebenheiten verleihen nahezu jedem Strand sein ganz individuelles Erscheinungsbild. Deshalb lohnt es sich in jedem Fall, möglichst viele Strände zu erkunden, um seinen ganz persönlichen Lieblingsstrand ausfindig zu machen.

Auf den folgenden Seiten habe ich vor allem die nennenswerten Strände der Nordküste und der Südküste beschrieben, diejenigen an der entlegenen Westküste sowie die Strände in der Bucht von Milos. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele kleine, teils namenlose Strände, die zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar und durchaus auch einen Besuch wert sind.