Impressum und Kontakt

Anbieter

webizin GmbH
Johannesgraben 67
D-56355 Nastätten

Telefon: +49.6772.968031
E-Mail: post at milos - greece dot com

UStIdNr. DE247526863
Handelsreg. Koblenz HRB 20382
Geschäftsführer Immo Schröter

Verantwortlich für den Inhalt: Immo Schröter

Immo Schröter
Herr und Frau Anbieter bei Giangos

Urheberrecht

Alle hier gezeigten Fotos sind von mir selbst aufgenommen worden; demzufolge besitze ich auch alle Rechte an diesen Fotos. Wer davon welche weiterverwenden möchte, darf dies gerne tun, wenn er mich darüber informiert und einen Link auf die Domain milos-greece.com bei den Fotos platziert. Alle Texte auf diesen Seiten sind von mir verfasst worden, so dass es sich dabei um mein geistiges Eigentum handelt. Also möchte ich auch nicht, dass sich irgendjemand dessen bemächtigt.

Haftungsausschluss

Dass ich auf dieser Website Links zu anderen Seiten im Internet gesetzt habe, ist deutlich zu erkennen. Als ich die Links gesetzt habe, schienen mir die verlinkten Seiten frei von verwerflichen Inhalten, sonst hätte ich sie nicht verlinkt. Hierfür kann ich jedoch keine Verantwortung übernehmen, da sich die Inhalte ständig ändern können. Natürlich werden die verlinkten Seiten in angemessenen zeitlichen Abständen von mir überprüft.

Datenschutz

Auf jedem normalen Webserver ist es üblich, dass die Zugriffe auf eine Website protokolliert werden. Das heißt, es werden Details wie die Uhrzeit des Zugriffs und die aufgerufene Seite in einem sogenannten Logfile gespeichert. Außerdem einige Informationen, die der Browser des Benutzers übermittelt, wie Browsertyp und Referrer. Das ist aber reichlich unkritisch, da kein Mensch anhand der anonymen Logfiles irgendwelche Rückschlüsse auf real existierende Besucher ziehen kann. Die Logfiles werden lediglich konsolidiert und automatisch ausgewertet, damit man als Webseitenbetreiber in etwa weiß, wieviele Besucher man hat, welche Seiten am häufigsten aufgerufen werden und mit welchen Suchbegriffen die meisten Leute auf die Website gelangen. Die Interpretation bestehender Datenschutzgesetze, man müsse bereits vor der Benutzung einer Website den Benutzer informieren, was ihm bevorsteht und ihm die Option gewähren, sich gegen den Besuch der Website zu entscheiden, ist natürlich bar des gesunden Menschenverstandes. Zum Beispiel kann man die Ausführungen hier über den Datenschutz ja erst lesen, wenn man sich bereits auf dieser Seite befindet.

Wer mit mir in Kontakt tritt, weiß ja selber, was er tut. Natürlich werden alle Angaben vertraulich behandelt. Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was ich sonst damit tun sollte. Wer irgendwo auf der Website einen Kommentar hinterlässt, weiß vorher, dass dieser - sofern ich ihn nicht lösche - für alle Welt zugänglich sein wird. Den Namen kann jeder sehen und die E-Mail-Adresse behalte ich vertrauensvoll für mich.