Kalí Sarakostí

Καλή Σαρακοστή! Mit dem "Kathará Deftéra", dem "Reinen Montag", hat die griechisch-orthodoxe Fastenzeit begonnen, die Sarakostí. Da die Ostertermine von West- und Ostkirche 2017 zeitgleich liegen, fallen der Kathará Deftéra und der Rosenmontag zusammen. Während letzterer den Höhepunkt der Faschingszeit darstellt, die erst mit dem Aschermittwoch beendet ist, beginnt bei den Griechen bereits am Montag die Fastenzeit - also zwei Tage früher.

Der "Reine Montag" ist offiziell ein arbeitsfreier Tag, an dem üblicherweise im Kreise der Familie gefeiert wird. Gegessen wird gerne und üppig, wie es bei solchen Anlässen üblich ist, jedoch fastenkonform mit veganen Speisen und Meeresfrüchten. Wer an der Tradition festhält, lässt am Kathará Deftéra Drachen steigen.

Das Kapitel "Ostern in Milos" behandelt allerlei wichtige und unwichtige Fragen...

  • Wann ist eigentlich Ostern?
  • Gibt es einen festen Zyklus, wann West- und Ostkirche gemeinsam feiern?
  • Was hat Fasching mit Ostern zu tun?
  • Ist der Tsiknopémpti-Donnerstag gleich Weiberfasching?
  • Warum dauert die 40-tägige Fastenzeit nie 40 Tage?
  • Wo ist Gologotha?
  • Wann brennt der Judas?

Das und einiges mehr gibt es hier nachzulesen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben