Κυριαύγουστο - Das Ende des Sommers

Am 31. August ging der Sommer zu Ende, und per Definition ist nun Winter. Was angesichts des Wetters nur schwer nachvollziehbar ist... Mit dem großen Panigyri rund um die Kirche Agios Nikolaos in Tripiti wurde gestern Abend jedenfalls rituell das Sommerende zelebriert. Natürlich mit Livemusik und Souvlaki-Grillierung, aber eben auch mit dem Brauch des Feuerspringens.

Unterhalb der Kirche auf dem kleinen Platz wird alljährlich zum "Κυριαύγουστο" ein Feuer entzündet, in dem die am 1. Mai geflochtenen und mittlerweile reichlich trockenen Blumenkränze verbrannt werden. So will es jedenfalls die Tradition, auch wenn kaum jemand dabei mitmacht. Unser Kranz hat jedenfalls als einer der wenigen dort sein Ende gefunden. Anschließend springen vorwiegend Jugendliche mehr oder weniger wagemutig durch das Feuer. Letztendlich ist es eines der vielen Rituale, die heute im Rahmen eines kirchlichen Festes begangen werden, ihren eigentlichen Ursprung aber in heidnischen Bräuchen haben.

Agios Nikolaos in Tripiti

Zurück

Einen Kommentar schreiben