Anreise nach Milos

Ein Urlaub in Milos ist nach wie vor eine individuell zu planende Angelegenheit. Die großen namhaften Reiseunternehmen bieten keine Pauschalreisen an, so dass man sich eigenverantwortlich um Anreise und Unterkunft kümmern muss. Diese Tatsache prägt seit jeher den Charakter des Tourismus in Milos. Der typische Besucher der Insel ist tendenziell lieber unabhängig, bucht auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko, macht sich dadurch aber auch frei von Gruppenzwängen und organisiertem Massenbetrieb.

Grundsätzlich gibt es keine direkten Anreisemöglichkeiten von außerhalb Griechenlands nach Milos. Üblich ist ein Flug nach Athen gefolgt von entweder einem Weiterflug nach Milos oder einer Fährpassage von Piräus nach Milos. Alternative Anreiserouten können z.B. per Direktflug nach Kreta oder Santorini und anschließend mit einer Fähre weiter nach Milos führen. Dieses Prozedere ist aber wegen der geringeren Fährverbindungen eigentlich überhaupt nur im Sommer denkbar. Wer gar nicht fliegen möchte, dem steht auch eine Anreise auf dem Landweg per Auto offen. Aus Mitteleuropa kommend bieten sich zwei grundsätzliche Routen an, entweder über den Balkan oder über Italien, dann verbunden mit einer zusätzlichen Fährpassage durch die Adria.

In der Vergangenheit gab es in manchen Jahren während der Sommersaison auch Inlandsflüge von Thessaloniki nach Milos. Wer danach sucht, wird nicht mehr fündig werden, denn die ausführende Fluggesellschaft Astra Airlines hat Ende 2019 ihren Betrieb eingestellt.

Update 06/20